LEADER-Aktionsgruppe Südpfalz beschließt ein privates LEADER- Vorhaben und wählt 21 ehrenamtliche Bürgerprojekte aus

2. Projektaufruf 2019 erfolgt voraussichtlich am 6. August 2019 und endet am 30. September 2019

KANDEL/HAGENBACH/JOCKGRIM/WÖRTH/HERXHEIM/LANDAU-LAND
Die Mitglieder des LEADER LAG-Lenkungsrats Südpfalz haben bei ihrer Sitzung am 20. Februar 2019 und im anschließenden Umlaufverfahren weitere LEADER-Mittel in Höhe von rund 140.000 Euro für ein privates Vorhaben und 21 ehrenamtliche Bürgerprojekte freigegeben.

Mit ihrem achten Projektaufruf in dieser EU-Förderperiode, der auf der Homepage der LEADER-Region unter www.leader-suedpfalz.de  ab dem 2.1.2019 bis zum 13.2.2019 publiziert wurde, hatte die LAG Südpfalz um Einreichung von Projektideen geworben.

Daraufhin ist bei der LEADER-Geschäftsstelle bis zum Ende der Einreichungsfrist am 3. September 2018 (12.00 Uhr) mittels eines ausgefüllten LEADER-Projektsteckbriefs ein privates Vorhaben eingereicht worden.

Der eingereichte Projektsteckbrief hierzu waren formal korrekt und bewilligungsreif, so dass die LAG Südpfalz über dieses Vorhaben entscheiden konnte.

Die LAG hat das Projekt unter Anwendung einer ausführlichen Checkliste zur Projektauswahl mit Punkten individuell bewertet, ein Ranking vorgenommen und dabei folgende Mittel freigegeben:

Rang 1 mit 52,5 Punkten:

Projekt: Errichtung eines Ferienhauses im Ortskern von Göcklingen
Projektträger: Michael Müller
Kosten: 119.000 € brutto
Zuwendung: 30.000,00 € , davon 22.500,00 € ELER Mittel und 7.500,00 € Landesmittel
Zuwendungssatz: 30% auf die förderfähigen Nettokosten

Auf Basis der Mittelfreigabe durch die LAG Südpfalz kann der Projektträger dieses Projekts demnächst den Zuschussantrag bei der ADD stellen.

Darüber hinaus hat die LAG 21 ehrenamtliche Bürgerprojekte mit einem Gesamtfördervolumen von 40.000 Euro zur Förderung ausgewählt. Gemäß des Förderaufrufs vom 30. Januar 2019 hierzu standen dafür Mittel in Höhe von 20.00 Euro aus Landesmitteln und 20.000 Euro aus Projektunabhängigen kommunalen Mitteln zur Verfügung.

Alle 21 Anträge, die zur Sitzung am 20. Februar vorlagen, konnten zugelassen und ausgewählt werden. Hierbei handelt es sich um folgende Vorhaben und Maßnahmen:

  • „Napoleonsbank Rohrbach“ -Förderverein Pfiesterhaus Rohrbach
  • „Beschilderung St. Georgskirche Kandel“-Förderverein St. Georgskirche
  • „Streuobstinitiative 2020+“-Bürgerstiftung Pfalz
  • „Biotopvernetzung und Insektenschutz Ilbesheim“-Bauern- und Winzerverband Ilbesheim
  • „Bücherschrank Göcklingen“-SV Göcklingen
  • „Verbesserung der Akustik im Gemeinschaftsraum des Bürgerhofs Impflingen“- Kulturverein Impflingen
  • „Römerwelten Rheinzabern“-Terra-Sigillata-Museum e.V.
  • „Weiterentwicklung Entdeckungspfade in Büchelberg“-AG Entdeckungspfade Büchelberg
  • „Erweiterung und Umgestaltung der Streuobstwiesen in Büchelberg“-Heimatmuseum Laurentiushof Büchelberg e.V.
  • „Aufwertung der “Büchelberger Schatzkiste”-Bienenzuchtverein Kandel
  • „Qualitätsoffensive Gastgeber- Südpfalz-Tourismus LK GER e.V.
  • „Schonende Wiesenbewirtschaftung“- Kurt Garrecht / Stefan Schmeltekopf
  • „Beschilderung NABU Göcklingen / Aufstellung Insektenhotels“-NABU Göcklingen
  • „Streuobst-Informationskampagne“- Verein für Umweltbildung und römische Geschichte
  • „Beschilderung Hohenbergturm“-Förderverein Hohenbergturm
  • „Logos für Wanderwege im Bienwald“-Südpfalz-Tourismus LK GER e.V.
  • „Zertifizierung Westwallweg“-PWV Schaidt
  • „Biotopverbessernde Maßnahmen in Jockgrim“-Pollichia Kreis GER
  • „Anbringen von Nisthöhlen“-NVS Billigheim-Ingenheim
  • „Elektromobilitätsquartiere“-NVS Südpfalz
  • „CI für Impflingen“- Verein Touristik und Wein Impflingen

Die LAG Südpfalz hat in gleicher Sitzung auch festgelegt, dass sie den nächsten Projektaufruf am 6. August 2019 startet und am 30. September 2019 beendet. Private und kommunale Projektträger können in diesem Zeitraum ihre Vorschläge für innovative Projekte bei der LAG-Geschäftsstelle einreichen. Über die dann eingegangenen Projektsteckbriefe wird die LAG Südpfalz in ihrer Sitzung am 16. Oktober 2019 beraten und entscheiden.

Einen entsprechenden Projektaufruf an alle Akteure zur Einreichung von Projektideen mittels Projektsteckbrief wird die LAG Südpfalz am 6. August 2019 auf ihrer Homepage www.leader-suedpfalz.de veröffentlichen.

Das Regionalmanagement der LAG Südpfalz wird im Rahmen des Entwicklungsprogramms EULLE unter Beteiligung der Europäischen Union und dem Land Rheinland-Pfalz, vertreten durch das Ministerium für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau des Landes Rheinland-Pfalz durchgeführt.

EUROPAISCHE UNION
Europäischer Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums:

Hier investiert Europa in die ländlichen Gebiete.