2. Projektaufruf 2018 erfolgt am 16. April 2018 und endet am 28. Mai 2018

KANDEL/HAGENBACH/JOCKGRIM/WÖRTH/HERXHEIM/LANDAU-LAND
Die Mitglieder des LEADER LAG-Lenkungsrats Südpfalz haben bei ihrer Sitzung am 14. März 2018 weitere LEADER-Mittel in Höhe von über 564.000 Euro für sechs Projekte freigegeben. Dabei handelt es sich um das Vorhaben der „Ehrenamtliche Bürgerprojekte“ der LAG, drei kommunale Vorhaben und zwei private Projekte.

Mit ihrem fünften Projektaufruf in dieser EU-Förderperiode, der auf der Homepage der LEADER-Region unter www.leader-suedpfalz.de  ab dem 22.01.2018 bis zum 26.02.2018 publiziert wurde, hatte die LAG Südpfalz um Einreichung von Projektideen geworben.

Daraufhin sind bei der LEADER-Geschäftsstelle bis zum Ende der Einreichungsfrist am 26. Februar 2018 (12.00 Uhr) mittels eines ausgefüllten LEADER-Projektsteckbriefs fünf Projekte eingereicht worden.

Alle eingereichten Projektsteckbriefe waren formal korrekt und bewilligungsreif, so dass die LAG Südpfalz über diese fünf Vorhaben sowie das Vorhaben der „Ehrenamtlichen Bürgerprojekte“ entscheiden konnte.

Im Einzelnen hat die LAG jedes Projekt unter Anwendung einer ausführlichen Checkliste zur Projektauswahl mit Punkten individuell bewertet, ein Ranking der fünf Vorhaben vorgenommen und dabei folgende Mittel freigegeben:

Rang 1 mit 80,5 Punkten:

Projekt: Umsetzung des Besucherlenkungskonzepts Bienwald – 2. Schritt: Umsetzung von Beschilderung, Möblierung, Erstmaßnahmen zur Verkehrssicherung und des Wegeunterhalts

-Kooperationsvorhaben mit der LAG „Pfälzerwald Plus“-

Projektträger:  Verbandsgemeinde Kandel in Kooperation mit der Stadt Wörth, der Stadt Kandel sowie den Ortsgemeinden Jockgrim, Herxheim, Insheim, Frankweiler, Siebeldingen und Birkweiler
Kosten:  495.738,43 €
Zuwendung:  371.803,82 €, davon 304.879,13 € ELER Mittel aus dem Plafond der LAG Südpfalz
Zuwendungssatz: 75%

Rang 2 mit 77,5 Punkten:

Projekt: Dorfinnenentwicklung – Durchführung von VUs für Ortskernsanierungen und Innenentwicklungskonzepten, Erstellung von Erstkonzepten für eine zukünftige Dorfentwicklung
Projektträger: Verbandsgemeinde Kandel in Kooperation mit der Stadt Wörth, der Stadt Kandel sowie den Ortsgemeinden Jockgrim, Herxheim, Insheim, Frankweiler, Siebeldingen und Birkweiler
Kosten:  295.762,61 €
Zuwendung: 200.000 € ELER Mittel
Zuwendungssatz: 75%

Rang 3 mit 70,5 Punkten:

Projekt: Kühlzelle und Kühlfahrzeug zum Start der Herxheimer Tafel
Projektträger: Tafel Herxheim e.V.
Kosten:  35.836,85 €
Zuwendung: 17.918,43 €, davon 13.438,82 € ELER-Mittel und 4.479,61€ Landesmittel
Zuwendungssatz: 50%

Rang 4 mit 68,5 Punkten:

Projekt: Tourismusoffensive Landkreis Germersheim
Projektträger: Landkreis Germersheim in Kooperation mit den Verbandsgemeinden und verbandsfreien Städten des Landkeises
Kosten: 25.048,31 €, davon 25.048,31 € förderfähig im Bereich der LAG Südpfalz
Zuwendung: 18.786,23 € ELER-Mittel
Zuwendungssatz: 75%

Rang 5 mit 54,5 Punkten:

Projekt: Demenzgarten – Garten der Sinne in der ambulanten Wohn-Pflege-Gemeinschaft „Am Dorfplatz“, Neuburg
Projektträger: Bürgerverein Neuburg e.V.
Kosten: 14.982,00 €
Zuwendung: 7.491,00 €, davon 5.618,25 € ELER-Mittel und 1.872,75 €
Zuwendungssatz: 50%

Auf Basis der Mittelfreigabe durch die LAG Südpfalz können die Projektträger dieser Projekte demnächst die Zuschussanträge bei der ADD stellen.

Die LAG Südpfalz hat in gleicher Sitzung auch festgelegt, dass sie den nächsten Projektaufruf am 16. April 2018 startet und am 28. Mai 2018 beendet. Private und kommunale Projektträger können in diesem Zeitraum ihre Vorschläge für innovative Projekte bei der LAG-Geschäftsstelle einreichen. Über die dann eingegangenen Projektsteckbriefe wird die LAG Südpfalz in ihrer Sitzung am 20. Juni 2018 beraten und entscheiden.

Einen entsprechenden Projektaufruf an alle Akteure zur Einreichung von Projektideen mittels Projektsteckbrief wird die LAG Südpfalz am 16. April 2018 auf ihrer Homepage www.leader-suedpfalz.de veröffentlichen.

Das Regionalmanagement der LAG Südpfalz wird im Rahmen des Entwicklungsprogramms EULLE unter Beteiligung der Europäischen Union und dem Land Rheinland-Pfalz, vertreten durch das Ministerium für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau des Landes Rheinland-Pfalz durchgeführt.

EUROPAISCHE UNION
Europäischer Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums:

Hier investiert Europa in die ländlichen Gebiete.